ver.di Bildungszentrum Gladenbach vom 30.04.2017 – 05.05.2017

Medien verbreiten Information, schaffen Öffentlichkeit und ermöglichen Teilhabe am Weltgeschehen. Sie können aufklären und Orientierung bieten, aber auch manipulieren und der Agitation dienen. In der Geschichte haben „Medienrevolutionen“ neue Möglichkeiten der Verbreitung von Meinungen und Nachrichten erschlossen. Dabei gab und gibt es Kämpfe darum, wer seine Botschaft verbreiten kann und wer nur Empfänger der Nachricht bleibt.

Wir geben einen Überblick über Stationen der Medienentwicklung und untersuchen, welche gesellschaftlichen Umwälzungen mit einem jeweils neuen Medium einhergingen: Wie hat sich Öffentlichkeit verändert? Welche gesellschaftlichen Gruppen haben profitiert? Welche Positionen hatte die Arbeiterbewegung?

  • Erfindung des Buchdrucks
  • Zeitungen
  • Plakate
  • Fotografie
  • Vom Radio zum Digitalfernsehen
  • Entwicklung des Internet
  • Sender und Empfänger im Zeitalter der weltweiten Vernetzung
  • Mobiles Internet, Smartphone und Web 2.0